Impressionen vom Starface-Kongress 2017

Starface-KongressAm 26. und 27. September 2017 lud Starface im Europa-Park Rust unter dem Motto „Von All-IP bis UCC“ zum elften Mal zum Starface-Kongress. Die Branche folgte der Einladung: Mit rund 600 Gästen lag die Teilnehmerzahl deutlich über dem im Vorjahr aufgestellten Besucherrekord. Neben zahlreichen Fachhandelspartnern und Herstellern hatten in diesem Jahr erstmals auch viele Endkunden die Gelegenheit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Unified Communications und Collaboration zu informieren.

Florian Buzin, Geschäftsführer von Starface
Florian Buzin, Geschäftsführer von Starface

„Nach zehn Jahren Partnerkongress haben wir die Veranstaltung in diesem Jahr zum ersten Mal an einem der beiden Tage auch für die breite Fachöffentlichkeit geöffnet. Wir waren sehr gespannt, ob das neue Konzept aufgeht“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer von Starface. „Im Rückblick können wir festhalten: Es war die richtige Entscheidung. Wir konnten Partner und Endkunden sehr gezielt bei ihren laufenden Projekten beraten, hatten bei Gesprächen oft eine spannende zusätzliche Perspektive am Tisch und konnten bei unseren Neuankündigungen unmittelbar das Feedback der Community einfangen. Das war eine wirklich aufregende Konstellation – und sicher nicht das letzte Event in dieser großen Runde.“

Inhalt nachladen von YouTube.
Aktivieren

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1ZVR3BfRjhrckJ3IiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Die wichtigsten Neuheiten vom Starface-Kongresses 2017

Starface wieder fest in Gründerhand:  Geschäftsführer Florian Buzin (r.) und Barbara Mauve (M.) mit Key Note Speaker und Autor Ilja Grzeskowitz.
Starface wieder fest in Gründerhand:
Geschäftsführer Florian Buzin (r.) und Barbara Mauve (M.) mit Key Note Speaker und Autor Ilja Grzeskowitz.

Management-Buy-Out durch die Starface-Gründer: Die Starface-Geschäftsführer Barbara Mauve und Florian Buzin gaben auf dem Kongress bekannt, dass sie ab sofort wieder 100 Prozent der Anteile an der Starface-GmbH halten. Der bisherige Mehrheitseigner – die Familienholding des SAP-Gründer Klaus Tschira – hatte vor zwei Jahren angekündigt, sich sukzessive aus seinen Hightech-Investitionen zurückzuziehen.

Mietmodell „STARFACE-365“ boomt und wird ausgebaut: Vor einem Jahr hat Starface auf dem Kongress das neue Mietmodell „STARFACE-365“ vorgestellt. Fazit nach zwölf Monaten: Viele Kunden und Partnern schätzen das Konzept als eigenkapitalschonende und flexible Alternative zum Kauf. Starface trägt der Entwicklung mit der Erweiterung des Angebots Rechnung. Daher sind im Rahmen des Modells inzwischen auch Endgeräte von Snom und Yealink erhältlich.
Neue Lizenz „STARFACE-Light“: Immer wieder haben Starface-Partner den Wunsch nach einer Lizenzvariante mit reduziertem Funktionsumfang geäußert, um einfache Fax-, Hotelzimmer-, Meeting-Room-, Aufzug- oder DFÜ-Nebenstellen günstiger anbinden und anbieten zu können. Starface trägt dem jetzt mit der neuen Lizenz „STARFACE-Light“ Rechnung: Die neue Benutzerlizenz erlaubt das Telefonieren mit einem Telefon und reduziertem Feature-Set – sprich: ohne Mobilintegration, UCC-Client und andere Highend-Funktionalitäten – kostet dafür aber auch nur 75 Euro. Dies entspricht einem Discount von 50 Prozent im Vergleich zur Standardlizenz.

Die Internationalisierung schreitet voran: Starface treibt die Internationalisierung des Geschäfts konsequent voran. Aktuell arbeitet das Vertriebsteam um Vertriebsaußendienstleiter Norbert Horn am Aufbau eines flächendeckenden Partnernetzwerkes in Frankreich. Ab 2018 sollen die innovativen UCC-Plattformen dann auch beim westlichen Nachbarn verfügbar sein. Flankiert wird der Aufbau des Europageschäfts durch den Launch der neuen Website www.starface.com.

Die Teilnehmer konnten sich bei über 30 führenden UCC-Herstellern über die wichtigsten neuen Trends und Entwicklungen informieren.
Die Teilnehmer konnten sich bei über 30 führenden UCC-Herstellern über die wichtigsten neuen Trends und Entwicklungen informieren.

Zu den Highlights der Veranstaltung gehörte darüber hinaus vor allem der Auftritt von TV-Star Joey Kelly: Der bekannte Ausdauersportler erzählte in seinem Vortrag „NO LIMITS“ über seinen Lebensweg als Unternehmer, Musiker und Sportler. Er schilderte mitreißend und unterhaltsam, wie er es mit Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit immer wieder schafft, seine Ziele zu erreichen und sich neue Ziele zu setzen.

Starface-Geschäftsführer Florian Buzin brachte die Besucher in Sachen STARFACE auf den aktuellen Stand.
Starface-Geschäftsführer Florian Buzin brachte die Besucher in Sachen STARFACE auf den aktuellen Stand.

Parallel zu den Keynotes und Vorträgen konnten sich die Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen bei einer umfangreichen Ausstellung mit über 30 führenden UCC-Herstellern über die wichtigsten neuen Trends und Entwicklungen im Bereich Unified-Communications informieren. Neben den beiden VIP-Sponsoren Snom und Yealink waren unter anderem Gigaset, Sennheiser, Jabra, Deutsche Telefon, Baudisch, KIAMO, Music Message, Peoplefone, HFO Telecom, TANSS, o-byte.com, tsbkorsch, 1CRM, Fluxpunkt, zollsoft tomedo, Merlin, Hofer Alarm, Krämer IT und Patton im Europa-Park präsent.

Weiterführende Informationen zum Starface-Kongress finden sich unter www.kongress.starface.de.

Inhalt nachladen von www.facebook.com.
Aktivieren

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5mYWNlYm9vay5jb20vcGx1Z2lucy9wb3N0LnBocD9ocmVmPWh0dHBzJTNBJTJGJTJGd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbSUyRlNUQVJGQUNFJTJGcG9zdHMlMkYxNjU5NzA3MzA0MDQ3NDk2JmFtcDt3aWR0aD01MDAiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iNTA3IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

#Netzpalaver #Starface