Kostenlose Cloud-Networking-Schulungen von Extreme Networks

Extreme Networks kündigt „Extreme Academy Live an. Die Initiative soll alle unterstützen, die in die Technologiebranche einsteigen oder sich weiterbilden möchten. Der achtwöchige Schulungskurs wird ab dem 3. Dezember kostenlos per Livestream übertragen und vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der Netzwerktechnologie, der drahtlosen Kommunikation und des Internets. Extreme-Academy-Live gibt den Kursteilnehmern die Möglichkeit, eine Branchenzertifizierung zu erhalten und bietet eine wertvolle Grundlage für die nächsten Schritte in der Karriere.

Außerdem gibt Extreme bekannt, dass Schulen und Universitäten weltweit, darunter das Barnsley College, das Instituto Politécnico de Tomar, die Gannon University, die School of Management and Technology in Santarém sowie die IT-Lösungspartner Netjer Networks (Mexiko) und STEP CG (USA) nun Extreme Academy für eine Karriere im Technologiebereich in ihrem Lehrplan anbieten.

Doug Oathout, Chief of Staff and Director of Marketing and Communications, Gannon University – US: „Unser Ziel ist es, unseren Studierenden die Fähigkeiten zu vermitteln, mit denen sie nach ihrem Abschluss nicht nur eine Anstellung finden, sondern auch die nächste Generation von Führungskräften werden können. Extreme Academy ermöglicht es uns, eine praxisorientierte Ausbildung anzubieten und gleichzeitig die Möglichkeit zu schaffen, spezifische Zertifizierungen in einer stark gefragten Branche zu erwerben. Wir sind stolz, Teil dieses wachsenden Programms zu sein und freuen uns darauf, unseren Studierenden weiterhin einen hochmodernen Lehrplan zu bieten.“

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die digitale Transformation erhöht die Nachfrage nach Netzwerkadministratoren, Dateningenieuren und IT-Managern. Beim Job-Portal Indeed ist die Zahl der Stellenausschreibungen für Junior Enterprise Architects seit 2019 um 278% gestiegen, ähnliches gilt für andere technische Berufe. Um ihren Studierenden einen Vorsprung in diesen wachstumsstarken Branchen zu verschaffen, müssen Universitäten und Hochschulen sie mit entsprechenden Kenntnissen ausstatten.
  • Extreme Academy ist ein akademischer Lehrplan, der angehende IT-Fachkräfte in den Bereichen Netzwerke, Sicherheit und Cloud-Grundlagen sowie Maschinelles Lernen (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) ausbildet. Nach Abschluss können Teilnehmer Akkreditierungen und Zertifizierungen erhalten, einschließlich einer Qualifikation auf Ebene des Extreme Networks Associate.
  • Extreme setzt sich für die Verringerung der digitalen Kluft ein und kooperiert mit United Way, um die Ausbildung einer für die Zukunft gestärkten Fachkräftegeneration zu unterstützen. Extreme Academy Live richtet sich an diejenigen, die ein Sprungbrett in die Netzwerkbranche suchen und wird den Teilnehmern im Rahmen des Engagements von Extreme kostenlos angeboten. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich auf der Website.
  • Alle Kurse der Extreme-Academy sind für Universitäten und Hochschulen über virtuelle Klassenzimmer verfügbar. Die flexiblen Einheiten können in bestehende Lehrpläne integriert oder parallel zum laufenden Studium angeboten werden. Für die Teilnahme an den Kursen der Extreme-Academy ist keine vorherige Netzwerkerfahrung erforderlich. Partnerschulen und -unternehmen erhalten unter anderem Unterrichtsressourcen, modernste Ausstattung und ein vielfältiges Schulungsangebot.

Ed Meyercord, President and CEO, Extreme Networks: „In der IT- und Netzwerkbranche verzeichnen wir eine deutliche und wachsende Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften. Als Teil unseres Engagements zur Verringerung der digitalen Kluft weiten wir den Zugang zu Extreme Academy aus. Wir leisten unseren Beitrag zur Deckung des Bedarfs an Netzwerkingenieuren und IT-Fachkräften, indem wir das frei zugängliche und kostenlose Kursangebot per Livestream, eine fundierte Weiterbildung sowie den Erwerb von Zertifikaten anbieten. Das starke Interesse zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns darauf, das Kursangebot auszuweiten und weitere Programme aufzubauen, um diese Weiterbildung nicht nur Studierenden, sondern auch Fachkräften und Arbeitssuchenden zu ermöglichen.“

#ExtremeNetworks