Intercope setzt ISO-27001-Projekt mit Contechnet um

Der Hamburger Softwarehersteller für Financial-Messaging Intercope hat mithilfe der Softwarelösung „INDITOR ISO“ innerhalb kürzester Zeit ein Informations-Sicherheits-Management-System (ISMS) eingeführt sowie dieses anschließend gemäß der ISO-27001-Norm erfolgreich zertifizierten lassen. Amy Batchelor und Arwed Tschoeke (beide von Intercope) fassen die Ergebnisse des ISO-27001-Projekts, welches zusammen mit Contechnet umgesetzt wurde, im Video zusammen.

„Viele Unternehmen in der Finanzbranche sind von unserer Lösung und somit natürlich auch von unseren reibungslosen Arbeitsprozessen abhängig“, sagt Arwed Tschoeke, Compliance Manager bei Intercope. „Daher muss nicht nur unsere Lösung, sondern auch unser Unternehmen die höchsten Sicherheitsstandards erfüllen, um die Informationen unserer Kunden jederzeit optimal zu schützen.“ Um hier allen erforderlichen Anforderungen gerecht zu werden, strebte die Unternehmensleitung eine Zertifizierung nach DIN-EN-ISO/IEC-27001 an. Die internationale Norm ISO/IEC-27001 beschreibt die Anforderungen für die Umsetzung und den Betrieb eines dokumentierten Informations-Sicherheits-Management-Systems (ISMS). Dieses legt den Schwerpunkt auf die unternehmensweite Informationssicherheit und schließt Transparenz über Prozesse, Services und die IT-Landschaft ein. Zudem fordert die Umsetzung eines ISMS, die Risiken des Unternehmens klar zu identifizieren und zu behandeln.

Mehr im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2dMVkZCUjA3VUpZIiB3aWR0aD0iODAwIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+