Interview mit d.velop zur digitalen Signatur

Christina Thesing, Business Development Manager bei d.velop

Einer der ineffizientesten Medienbrüche ist die Unterschrift auf einem Dokument. Netzpalaver sprach via Remote-Session mit Christina Thesing, Business Development Manager bei d.velop, über die Unterschiede einer einfachen, fortgeschrittenen und qualifizierten digitalen Signatur, deren jeweiligen Einsatzszenarien, die Rechtssicherheit, die Benefits und wie d.velop-Kunden die eigene Lösung „d.velop sign“ einsetzen.

#Netzpalaver #d_velop

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzN5bUJDZkxaRTVjP2xpc3Q9UExrcVhEYWVjZTl4V29SWWlzcTRVQUxGM183UVMyU3JWSCIgd2lkdGg9IjgwMCIgaGVpZ2h0PSI0ODAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==