Palaver mit Varonis zum IT-Monitoring aus DSGVO-Sicht

Thomas Ehrlich, Country Manager DACH von Varonis

Die DSGVO hat eindeutige Reaktionszeiten definiert, für den Fall, dass einem Unternehmen kritische Daten abhanden kommen. Innerhalb von 72 Stunden muss sich ein kompromittiertes Unternehmen erklären – die Erklärungsnot ist vorprogrammiert. Netzpalaver sprach mit Thomas Ehrlich, Country-Manager DACH von Varonis, worauf man beim Einsatz von Monitoring-Lösungen aus DSGVO-Sicht achten soll.

 

 

#Netzpalaver #Varonis

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1NfSWZOUkM1Tk9jIiB3aWR0aD0iMTI4MCIgaGVpZ2h0PSI3MjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+