Devolo

devolo-rgb[1]devolo schafft stabile, sichere Verbindungen an Stellen, wo Datenkommunikation bisher nicht möglich war. Unsere Produkte und Lösungen sind Schrittmacher der digitalen Transformation. Es begann 2002 mit Produkten für Privatkunden und der Frage: Warum fehlt genau da ein Anschluss, wo er gebraucht wird?

Die Antwort von devolo hat Heimvernetzung neu definiert und schuf die Basis für unsere einzigartige Erfolgsgeschichte. Denn devolo hat eine Technologie massenmarktfähig gemacht, die bestehende Verkabelungen in Netzwerkleitungen verwandelt und Datenpakete so überall hin transportiert: dLAN. Die dLAN-Powerline-Technologie wurde als „Internet aus der Steckdose“ international bekannt, mittlerweile sind rund 33 Millionen dLAN-Adapter bei Kunden im Einsatz.

Aufbauend auf unserem Powerline-Know-how haben wir uns zu einem Spezialisten für Vernetzungslösungen weiterentwickelt, die drahtlose und drahtgebundene Technologien intelligent verbinden. Unser Angebot umfasst neben Powerline-Produkten inzwischen leistungsstarke WiFi- und Glasfaser-Lösungen sowie eine modulare Smart-Home-Plattform. Zu den Kunden von devolo zählen private Nutzer ebenso wie professionelle Anwender, ob mittelständische Unternehmen, führende Telekommunikationskonzerne oder global tätige Energieversorger.

Um alle Kundengruppen optimal betreuen zu können, ist devolo in vier Geschäftsbereiche gegliedert: devolo Consumer Business, devolo Business Solutions, devolo Operator Solutions und devolo Smart Grid. Unsere Wurzeln liegen in Aachen, doch das Geschäft von devolo ist international. Wir sind mit eigenen Niederlassungen und über Partner in 19 Ländern vertreten und beschäftigen rund 300 Mitarbeiter.

Beiträge von Devolo auf Netzpalaver

Devolo in den sozialen Medien