Zeitaufwand beim Telefonmanagement um 80 Prozent reduziert

Telefonmanagement: Enghouse Interactive macht die Administration effizienter.
Telefonmanagement: Enghouse Interactive macht die Administration effizienter.

Ihre  auf dem Markt bewährte Provisioning-Lösung hat Enghouse Interactive neu aufgelegt. Damit lässt sich der Cisco-Unified-Communications-Manager (CUCM) schneller, einfacher und noch effizienter administrieren. Die neue Version von „AND Provisioning“ umfasst unter anderem ein ebenso ausgefeiltes wie einfaches Verwaltungsmanagement von Rufnummern sowie die Integration von Microsoft-Active-Directory und die Anrufbeantworter-Lösung von Cisco.

Zeit und Komplexität beim Telefonmanagement reduziert

In einem komplexen Kommunikationsnetzwerk sind permanent Änderungen durchzuführen. Beispielsweise müssen zu jeder Zeit neue IP-Telefone mit verschiedenen Einstellungen eingerichtet, unterschiedliche Kommunikationsdienste aktiviert oder Benutzer von IP-Telefonen angelegt bzw. entfernt werden. Erledigen diese Aufgaben qualifizierte Support-Mitarbeiter, kostet dies nicht nur viel Geld und Zeit, sondern birgt immer auch eine gewisse Fehlerrate.

Vermeiden lässt sich all das mit Hilfe von sogenannten Provisioning-Tools. Mit „AND Provisioning“ sind die Tage arbeitsintensiver Programmierarbeit im Kommunikationsnetzwerk vorbei. Das Tool reduziert den Zeitaufwand um rund 80 Prozent und die Konfiguration des Cisco-Unified-Communications-Manager (CUCM) wird aufgrund geringerer manueller Dateneingabe optimiert.

Provisioning-Tool mit Active-Directory- und Cisco-UCM-Integration

In der jetzt aktualisierten Version bietet „AND Provisioning“ folgende zusätzlichen Funktionen:

  • Integration von Microsoft-Active-Directory. Für eine konsistente Datenpflege im Unternehmen holt sich „AND Provisioning“ die Nutzerdaten direkt aus dem Active-Directory und macht bei Konfigurationen entsprechende Vorschläge und Prüfungen.
  • Integration von Unity, der Anrufbeantworter-Lösung von Cisco. „AND Provisioning“ kann damit die Voice-Mail-Funktion für unterschiedliche Nutzer freischalten und Einstellungen, z.B. an der Sprache, durchführen.
  • Directory-Number-Management. Rufnummern lassen sich damit zentral verwalten und müssen nicht „freihändig“ gewählt werden. „AND Provisioning“ macht bei allen Vorgängen entsprechende Vorschläge und warnt bei bereits vergebenen Rufnummern.
  • Predictive-Search-System. Automatische Ergänzung von Daten von bereits bekannten/verknüpften Daten. „AND Provisioning“ identifiziert z.B. bei Eingabe eines Nachnamens den zutreffenden Nutzer. Mit einem Klick wird der gewünschte Nutzer ausgewählt. Das spart viel Zeit und vermeidet Fehler durch Falscheingabe, Zahlendreher etc.

Neben dem Support für jede Jabber-Version unterstützt die aktualisierte Version von „AND Provisioning“ zudem „Cisco Pickup“ und „Cisco Hunt“.

#Netzpalaver #EnghouseInteractive #Telefonmanagement #UnifiedCommunications #Provisioning