Qualys eröffnet drei weitere Security-Operations-Center

ball-63527_1280Qualys hat die Eröffnung von drei neuen Security-Operations-Centern (SOCs) in der Europäischen Union (EU), Indien und Nordamerika bekanntgegeben. Diese neuen Standorte in Amsterdam, im indischen Poona und im kalifornischen San Jose markieren einen weiteren Meilenstein für die wachsenden globalen Aktivitäten von Qualys, die sich nun auf sechs Standorte auf drei Kontinenten verteilen.

Unternehmen, die Dienste in die Cloud verlagern, müssen heute neuen und veränderlichen internationalen und regionalen Vorschriften gerecht werden, die regeln, wo sich Daten befinden dürfen. Mit der jetzigen Expansion ermöglicht Qualys seinen weltweiten Kunden besseren Zugriff auf ein umfangreiches Spektrum cloudbasierter Sicherheits- und Compliance-Lösungen und ermöglicht ihnen, selbst zu entscheiden, welche Region ihren Data-Governance-Anforderungen am besten entspricht. Jedes der neuen SOCs verfügt über genügend Kapazität, um Millionen von IP-Adressen gleichzeitig zu scannen. So wird Qualys künftig noch besser in der Lage sein, selbst die größten Unternehmen umfassend zu unterstützen.

Philippe Courtot CEO Qualys[1]
Philippe Courtot, Chairman und CEO, Qualys

„Mit dieser Erweiterung der Qualys Cloud-Plattform werden wir Unternehmen weltweit und insbesondere in der EU und Asien noch effektiver helfen können, in der neuen Geschäftswelt wettbewerbsfähig zu bleiben. Und zugleich erhöhen wir damit die Kapazitäten für unsere Kunden in Nordamerika“, erklärt Philippe Courtot, Chairman und CEO, Qualys.

„Ich sehe Qualys’ Investition in ein SOC in der EU als Mittel, Compliance-Vorschriften gerecht zu werden“, meint Benoit Fuzeau, Chief Information Security Officer, Casden-Banque Populaire. „Für mich als CISO ist es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen und auf eine frühe Umsetzung der DSGVO vorbereitet zu sein. Und für das Image unseres Unternehmens ist es von Bedeutung, dass unsere Sicherheitsdaten in Europa verbleiben.“

„Wir freuen uns sehr, dass Qualys seine cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Plattform nun auch auf Indien ausdehnt“, so Rudra Murthy, Chief Information Security Officer, Digital India, indisches Innenministerium. „Mit der Einrichtung eines lokalen SOCs in Indien gibt Qualys Behörden die Möglichkeit, ihre IT-Bestände mit der Qualys-Cloud-Plattform zu schützen und gleichzeitig den lokalen Vorschriften zur Datenhoheit gerecht zu werden, da die Daten in Indien bleiben.“

Europäische Union

Das SOC in Amsterdam ist das zweite, das Qualys in Europa eröffnet, und sein erstes in der Europäischen Union. Mit diesem Standort erfüllt Qualys die Bestimmungen der EU-Verordnung und gibt den Kunden die volle geografische Kontrolle über ihre Sicherheitsdaten. Cloudbasierte Sicherheit mit einem Standort in der EU entspricht den Anforderungen der Kunden, die eine Vielzahl verteilter IT-Assets absichern und gleichzeitig spezifische regionale Vorschriften einhalten müssen, wie etwa die EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Indien

Mit dem neuen SOC im indischen Poona dehnt Qualys seine internationale Präsenz auf den bevölkerungsreichsten Kontinent aus und gibt Unternehmen in Asien, Australien und dem Nahen Osten die Möglichkeit, kosteneffiziente Asset-Erkennung, Netzwerksicherheit, Schutz vor Bedrohungen, Compliance-Monitoring und Webanwendungssicherheit in einer einzigen, cloudbasierten Plattform zu nutzen.

„Wir freuen uns sehr, dass Qualys seine Cloud-Sicherheits- und Compliance-Plattform um einen Standort in Indien ergänzt“, so Lakshminarayanan Kaliyaperumal, Associate Vice President und Leiter des Bereichs Information Security Engineering & Incident Management bei Infosys. „Mit diesem Schritt befähigt Qualys Unternehmen, den Vorschriften zur Datenhoheit in unserem Land gerecht zu werden, ohne dabei Kompromisse bei der Sicherheit eingehen zu müssen.“

Nordamerika

Mit dem dritten SOC in Nordamerika verstärkt Qualys seine Kapazitäten, um bestehende und neue Kunden zu bedienen und sie in ihrem Bestreben zur Konsolidierung separater Sicherheitslösungen in der Cloud zu unterstützen. Durch die Kapazitätserweiterung kann die Qualys-Cloud-Plattform mittlerweile allein in den Vereinigten Staaten bis zu 23 Millionen IP-Scans gleichzeitig bewältigen.

Globale Cloud-Infrastruktur

Qualys verfügt jetzt über eine globale Public-Cloud-Kapazität, die ausreicht, um mehr als 30 Millionen IPs gleichzeitig zu scannen. Pro Jahr überwacht die Qualys-Cloud-Plattform 1 Billion Sicherheitsereignisse und führt 3 Milliarden IP-Scans oder -Audits durch, alle mit Sechs-Sigma-Scangenauigkeit. Zudem unterstützt Qualys Dutzende führender internationaler Unternehmen und Managed-Service-Provider mit seinen Private-Cloud-Plattformen.